Einsatzfahrten Simulator

Bei Einsatzfahrten mit unseren Feuerwehrfahrzeugen herrscht grundsätzlich ein erhöhtes Unfallrisiko. Die Gründe sind vielfältig, u.a. der Stress und Zeitdruck für die Maschinisten bei einer Alarmfahrt, schlechte Witterungsverhältnisse oder gar das Verhalten der übrigen Verkehrsteilnehmer. Um diesen Unfallrisiken vorzubeugen und um die Fahrer zu schulen gibt es in Bayern einen mobilen Fahrsimulator, der ein gemeinsames Projekt des Landesfeuerwehrverbandes Bayern, der Versicherungskammer Bayern und dem Bayerischen Innenministerium ist.

An vier Tagen, vom 23.01.2017 bis zum 26.01.2017 machte dieser auf der Feuerwache Amberg Station und sieben unserer Einsatzfahrer nahmen an dieser vierstündigen Schulung teil.
In einem Theorieteil wurden die Rechtsgrundlagen und allgemeinen Vorschriften wiederholt, die für Einsatzfahrten gelten.
Im Praxisteil musste jeder Teilnehmer drei verschiedene Fahrten im Simulator absolvieren, in die immer wieder brenzlige Fahrsituationen eingespielt wurden.

Bei den gemeinsamen Besprechungen danach wurden die Fahrten analysiert und Verbesserungsmöglichkeiten besprochen.
Das Resümee von allen Beteiligten war positiv und eine gute Erweiterung des Wissens, wie man sich bei Einsatzfahrten verhalten muss.

 

Vorgeschlagene Artikel:

Menü